Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt Münsterland-Emscher-Lippe Das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Münsterland-Emscher-Lippe (CVUA-MEL) ist eine moderne und leistungsstarke Untersuchungseinrichtung. Als rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts mit Sitz in Münster führen wir nach näherer Ausgestaltung durch das Gesetz zur Bildung integrierter Untersuchungsanstalten für Bereiche des Verbraucherschutzes vom 11.12.2007 (GV. NRW. S. 662) amtliche Untersuchungen von Lebensmitteln, Futtermitteln und Bedarfsgegenständen sowie auf dem Gebiet der Tiergesundheit durch.

Der Verwaltungsrat beim Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt Münsterland-Emscher-Lippe besetzt zum 01.06.2020 folgende Stelle:

Wie „alle Jahre wieder“ findet eine Gemeinschaftsveranstaltung der Akademie für tierärztliche Fortbildung und des Bundesverband beamteter Tierärzte e. V. (BbT) statt:

Der Amtstierarzt im öffentlichen Raum - Workshop für Amtstierärzte - am 6./7. Februar 2020 in Hannover

Ort: Hörsaal des Instituts für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie (ITTN), Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Bischofsholer Damm 15 (Gebäude 116), 30173 Hannover

Das Seminar vertieft und erweitert den Workshop „Ethische Verantwortung des Amtstierarztes – Größe und Grenzen“, der in den vergangenen Jahren an gleicher Stelle durchgeführt wurde. Es ist eine aktualisierte Wiederholung des Seminars vom 28./29. März 2019, die ebenfalls in Zusammenarbeit mit dem BbT stattgefunden hat.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (2-Tageseminar-Der-Amtstierarzt-im-oeffentlichen-Raum-Workshop-fuer-Amtstieraerzt)Programm
Diese Datei herunterladen (2-Tageseminar-Der-Amtstierarzt-im-oeffentlichen-Raum-Workshop-fuer-Amtstieraerzt)Anmeldung

FREIE UND HANSESTADT HAMBURG
BEZIRKSAMT ALTONA
Fachamt Verbraucherschutz, Gewerbe und Umwelt
Abteilung Veterinärwesen
  
am Montag, dem 25. November 2019
Beginn: 8.30 Uhr – Ende: 12.00 Uhr 
Veranstaltungsort: Große Elbstraße 133, Eingangszentrum Fischmarkt, 22767 Hamburg-Altona
Veranstalter: Dr. Otto Horst, Abteilung Veterinärwesen
Telefon: 040 / 428 11 – 6090, E-Fax-Nr.: +49 40 4279-02730
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jetzt Termin vormerken: 16. bis 18. Januar 2020 in Leipzig!

Der Leipziger Tierärztekongress vereint die größte veterinärmedizinische Industrieausstellung mit der führenden Fortbildungsveranstaltung für Veterinärmediziner im deutschsprachigen Raum. Er bietet allen tierärztlichen Berufsfeldern einen einzigartigen Raum für den Austausch sowie Wissenstransfer. Hier werden neueste Therapieansätze und Entwicklungen in der Veterinärmedizin sowie innovative Produkttrends vorgestellt. Mit rund 250 Ausstellern ist die vetexpo am 17. und 18. Januar 2020 der perfekte Platz um sich umzuschauen. Besuchen Sie uns in Halle 2. Alle Informationen rund um den Leipziger Tierärztekongress und das ausführliche Programm finden Sie unter: www.tieraerztekongress.de

Der BNA führt in Zusammenarbeit mit der Landestierschutzbeauftragten des Landes Baden-Württemberg ab diesem Herbst Fortbildungsveranstaltungen für Amtsveterinäre zu der Tiergruppe der „Fische“ durch. Für beide Tiergruppen haben wir ein je eintägiges Seminar sowie einen je eintägigen Workshop konzipiert. Die beiden Kurstage können unabhängig voneinander gebucht werden; für die Teilnahme am zweiten Kurstag empfiehlt sich der vorherige Besuch des ersten Kurstages. Unsere Veranstaltung ist von der ATF mit je 7 Stunden pro Kurstag anerkannt.

Dr. Martin Singheiser
BNA-Geschäftsführer
Bundesverband für fachgerechten Natur-, Tier- und Artenschutz e.V.
Ostendstraße 4
76707 Hambrücken
www.bna-ev.de

Wie können Unternehmer sicherstellen, dass die tierschutzrechtlichen Vorgaben in ihrem Schlachtbetrieb eingehalten werden? Wie können die Mitarbeiter der Betriebe zur Einhaltung der betrieblichen Standardarbeitsanweisungen motiviert werden? Und wie kann die amtliche Überwachung die Umsetzung der betrieblichen Eigenkontrollen im Bereich Tierschutz nachhaltig überprüfen?

Das Online-Seminar richtet sich an Mitarbeiter von Schlachtbetrieben, deren Tierschutzbeauftragte und Unternehmer und an Tierärzte, die im Schlachthof und in der Überwachung tätig sind.

Seminarankündigung: 5. Seminar für Tierärzte - „Haltung, Pflege und Krankheiten von Zierfischen im Zoofachhandel“

Veranstalter: VDA/DGHT Sachkundezentrum West in Heinsberg, Dieter Untergasser

Datum: 13. und 14. November 2019

Zielgruppe: Niedergelassene Tierärzte, die mit Geschäften des Zoofachhandels zusammenarbeiten und sich in die Pflege und Diagnostik von Aquarienfischen und Teichfischen tiefer einarbeiten möchten sowie beamtete Tierärzte, die Zoofachgeschäfte kontrollieren.

Teilnahmegebühr: 120 Euro

ATF-Anerkennung gemäß § 10 der ATF-Statuten: 6 Stunden (nur für den Seminartag am 13. November).

Veranstaltungsort: Seminarraum der Fa. sera GmbH, Borsigstr. 49, 52525 Heinsberg.

Bei Interesse bitte bei Frau Janssen melden. Von ihr erhalten Sie die Unterlagen und eine Rechnung über die Teilnahmegebühr.

Am Mittwoch, den 15. Mai 2019, um 9.30 Uhr in der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ), Schnuckenstall 1, 27283 Verden.

Programm:

  • 9:30 – 10:30 Uhr - "Veterinärämter in weiblicher Hand - eine besondere Herausforderung?" - Dr. Sylvia Heesen, Leiterin des Fachbereiches Gesundheit im Landkreis Kleve
  • 10:30 – 11:30 Uhr - Aufklärung lebensmittelassoziierter Krankheitsausbrüche: Einsatz des Next Generation Sequenzings (NGS) zum Vergleich von Isolaten aus dem Lebensmittelbereich und der Humanmedizin - Frau Dr. Wöhlke / Laves Braunschweig
  • 11:30 – 13:00 Uhr - „Herausforderung Wolf – eine Hilfestellung" - Silas Neuman, Wolfsberater beim LK CUX, Dr. Isabell Tolmien, Leiterin des Veterinäramtes CUX
Joomla templates by a4joomla