Aktuelle Informationen:

  • Schreiben des Präsidenten des BbT zur Coronakrise und zur Durchführung von Veterinärpraktika in den Ämtern vom 05. April 2020 Link >>>
  • 2020-08-28 Stellungnahme zur Neufassung derv AVV-Rüb durch BbT, BVLK und foodwatch Link >>> 
  • Stellenausschreibungen Link >>>
jtemplate.ru - free extensions Joomla

Bundesverband der beamteten Tierärzte e.V.
Vereinigung der Tierärztinnen und Tierärzte im öffentlichen Dienst e.V.

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

Die coronavirusbedingte Situation erschwert die Durchführung der praktischen Ausbildung in der Schlachttier- und Fleischuntersuchung der Tiermedizinstudenten. 

Natürlich sind die erforderlichen 100 Stunden nicht so ohne weiteres außerhalb großer Versandschlachthöfe abzuleisten, zumal die geforderte Übung in der Fließbandarbeit der post mortem Untersuchung in der Regel nur dort angeboten wird. 
Fast alle anderen Lernziele in der „Ausbildung Schlachttier- und Fleischuntersuchung“ sind durchaus in anderen zugelassenen Schlachtstätten vermittelbar (s. Anlage).
Diese könnten im Rahmen des Amts- bzw. des Lebensmittelhygienepraktikums auch direkt belegt und testiert werden. Inwieweit eine Anerkennung durch die Approbationsbehörden möglich sein wird, bleibt abzuwarten. 
Allerdings brauchen wir diesbezüglich Lösungsansätze, Vorschläge und Engagement.

Bitte unterstützen Sie die Durchführung der extramuralen Praktika im Studiengang Veterinärmedizin.

Herzlichst Ihr
Dr. Holger Vogel
Präsident des BbT
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Brief mit Anlage:

pdf2020 0527 Praktikum Fleischhygiene Lernziele Ausbildung in der Schlachttier und Fleischuntersuchung 2019

Mitglieder können nach erfolgter Anmeldung den Beitrag kommentieren.

Joomla templates by a4joomla