Aktuelle Informationen:

  • 2020-04-05 Schreiben des Präsidenten des BbT zur Coronakrise und zur Durchführung von Veterinärpraktika in den Ämtern Link >>>
  • 2020-08-28 Stellungnahme zur Neufassung derv AVV-Rüb durch BbT, BVLK und foodwatch Link >>> 
  • 2020-10-07 Pressemeldung des BbT zu Tiertransporten von Nutztieren in Drittländer Link >>>
  • Stellenausschreibungen Link >>>

Anmeldung zu den AHL-Seminaren des BbT 

 
 
 
 
jtemplate.ru - free extensions Joomla

Amtstierärztlicher Dienst und Lebensmittelkontrolle - EDITORIALS 2/2021

Liebe Leserinnen und Leser,

„Es scheint, dass unsere Gesellschaft verlernt hat, ohne Aggression und mit einem Mindestmaß an Anstand und Respekt über
ihre Probleme zu diskutieren.“

An die Stelle demokratischen Meinungsstreits sind emotiona­lisierte Empörungsrituale, moralische Diffamierungen und offener Hass getreten. (Die Selbstgerechten; Sahra Wagenknecht *1969)

Die promovierte Volkswirtin beschreibt politische Entwicklungen, die schon längst auch für unseren Berufsstand zu realen Einflüssen im Arbeitsumfeld geführt haben. Moralische Haltungsnoten werden auch für unsere Tätigkeit vergeben. In
­Fragen des Lebensstils, des Konsumverhaltens und der gendergerechten Sprache wird dogmatisch und unerbittlich, fast
schon inquisitorisch, missioniert.

weiterlesen.....

 
 
 
 
 
 
 
 

2012 Neuer Vorstand NRWDer Landesverband der Tierärztinnen und Tierärzte im öffentlichen Dienst Nordrhein-Westfalen (LdT NRW) hat auf der ordenlichen Mitgliederversammlung am 07.05.2012 im LANUV in Recklinghausen einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender ist Dr. Georg Paß aus Gütersloh, der Dr. Roland Otto aus Münster nachfolgt. Gewählt wurden zum 1. Stellvertreter Dr. Andreas Witte aus Rheda-Wiedenbrück und zur 2. Stellvertreterin Dr. Tanja Hochstetter aus Herford. Dr. Thomas Stuke, ebenfalls aus Herford, bleibt wie bisher Kassierer des Verbandes. (v.l.n.r: Dr. Thomas Stuke, Dr. Andreas Witte, Dr. Roland Otto, Dr. Tanja Hochstetter, Dr. Georg Paß).

Als zukünftige Schwerpunkte nannte der neue Vorsitzende eine stärkere Vertretung der Interessen der Mitglieder als Beamte und Arbeitnehmer. Hier seien beispielhaft die bestehenden Probleme mit der derzeitigen Reisekostenregelung zu nennen. Auch sei die Arbeitsverdichtung im gesamten Bereich der Veterinärverwaltung eine Aufgabe, der sich der LdT als Verband stellen müsse und hier für die Interessen seiner Mitglieder kämpfen müsse.

Joomla templates by a4joomla