Stellenausschreibungen

Ankündigung des 39. Veterinärkongresses und des Anschlussseminars 2022 sowie ​
Anmeldung zum AHL-Seminar des BbT

Umfrage der BTK zur Situation in der Schlachttier- und Fleischuntersuchung

Leitlinie zum Schlachthofpraktikum nach § 55 Abs. 2 und 3 TAPPV

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
jtemplate.ru - free extensions Joomla

Amtstierärztlicher Dienst und Lebensmittelkontrolle - EDITORIALS 3/2021

Liebe Leserinnen und Leser,

„Wir wollen mehr Demokratie wagen.“
sagte Willy Brandt (*1913-1992) als Bundeskanzler in seiner 1. Regierungserklärung.
Heute wünschte man sich zudem, dass Demokratie mit mehr Vernunft und Respekt geschähe. Fehlt sie doch oft, die Mehrheit für Vernünftiges und Durchdachtes. Lobbyismus und Profilsucht prägen häufig die Wahrnehmung von Parteien, Regierungen und Parlamenten.
Bald stehen Bundestags- und verschiedene Landtagswahlen an. Ein Wettstreit um Mehrheiten und damit um Positionen der Macht ist zu beobachten. Da könnte man gleich mit einem Zitat von Hans-Jochen Vogel (1926-2020) „Macht muss dienen!“ fortfahren…
Hier drängt sich die Frage auf: Wem? Den Menschen, der Umwelt, den Tieren…?!

weiterlesen.....

 
 
 

 v.r.n.l. vorn: Dr. Kunze, DVM Normann, Dr. Leupold, Dr. Schneider, TÄ Burgkhardt, TÄ Angermann, hinten:TA Bialek, DVM Pintscher, Dr. Achterberg, Dr. Nieper, Dr. Neubauer,

v.r.n.l. vorn: Dr. Kunze, DVM Normann, Dr. Leupold, Dr. Schneider, TÄ Burgkhardt, TÄ Angermann, 
hinten:TA Bialek, DVM Pintscher, Dr. Achterberg, Dr. Nieper, Dr. Neubauer,

Am 5.3.2015 fand in den Räumen des Sächsischen Landeskontrollverbandes e.V. (LKV) in Lichtenwalde die Mitgliederversammlung des Landesverbandes der Tierärzte im öffentlichen Dienst Sachsen e.V. statt. Nach einer kurzen Begrüßung und Darstellung der Aktivitäten des LKV durch den Geschäftsführer Herrn Dr. Hilger berichtete die Vorsitzenden Frau Dr. G. Leupold über die Aktivitäten des Vorstandes (u.a. konnten 12 neue Mitglieder im vergangenen Jahr aufgenommen werden).  Im Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltung stand anschließend die Neuwahl des Vorstandes sowie des erweiterten Vorstandes. Nachdem die Kandidaten sich vorgestellt hatten erfolgte die Wahl mit folgendem Ergebnis: 

Als Vorsitzende des LTÖD Sachsen wurde Frau Dr. Gabriela Leupold, Amtsleiterin des LÜVA Stadt Leipzig, erneut bestätigt. Ebenso wurden der 1. Stellvertreter (Herr DVM Toby Pintscher, Amtsleiter LÜVA Landkreis Zwickau) sowie die 2. Stellvertreterin (Frau DVM Kerstin Norman, Amtsleiterin LÜVA Stadt Dresden) wiedergewählt. In den erweiterten Vorstand wiedergewählt wurden Frau Dr. G. Schneider (Präsidentin der LUA Sachsen), Dr. J. Achterberg (Referatsleiter 24, LDS Sachsen), TA N. Bialek (LÜVA Bautzen), Dr. G. Neubauer (LÜVA Zwickau) und Dr. H. Nieper (LUA Sachsen). Als neues Mitglied wurde Frau TÄ M. Angermann (LÜVA Görlitz) in den erweiterten Vorstand gewählt. An dieser Stelle sei Herrn Dr. Ralph Schönfelder (Amtsleiter LÜVA Görlitz) herzlich für die engagierte Mitarbeit im erweiterten Vorstand in der vergangenen Legislaturperiode gedankt.  Als Nachrücker für den erweiterten Vorstand stehen zudem Frau Dr. Kunze (LÜVA Mittelsachsen) und Frau TÄ Burgkhardt (LÜVA Zwickau) zur Verfügung. 

Im Anschluss fand auf Einladung des Arbeitskreises des Landesverbandes der Tierärzte im öffentlichen Dienst Sachsen e.V. eine durch die ATF geförderte Weiterbildungsveranstaltung statt. Als fachspezifische Themen stellte Herr Dr. Theodor Bergann (Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz, Referat 22) in seinem Vortrag Ergebnisse aus  5 Jahre Zoonose-Monitoring in Sachsen vor. Herr Dr. Ralph Schönfelder berichtete über einen aktuellen Fall aus der Arzneimittelüberwachung im Landkreis Görlitz.  Zuvor hatte Frau Dr. Irmgard Weiß (Sächsisches Staatsministerium des Innern, Referatsleiterin 13) den Anwesenden einen Überblick zur Dienstrechtsreform 2014 in Sachsen sowie neues aus dem sächsischen Beamtenrecht dargelegt. Alle Beiträge wurden mit Interesse aufgenommen und ausführlich diskutiert.

Joomla templates by a4joomla